Home

   
   


"Man kann einen Menschen lieben ohne ihn zu verstehen,
man kann ihn jedoch nicht verstehen, ohne ihn zu lieben"


Als Gegengewicht zu unserer hektischen Zeit, ist ein vermehrtes Bedürfnis nach Spiritualität zu erkennen. Die Sinn-Frage nimmt eine höheren Stellenwert ein.

Die Geschichte der Medialität ist so alt wie die menschliche Kulturgeschichte.
In christlichen Religionen wird vom ewigen oder unsterblichen Geist gesprochen.

Wir sollten uns bewusst sein, dass durch die menschlichen Sinne im Allgemeinen nur etwa 5% der tatsächlichen Wirklichkeit erfasst werden kann.

Hellsinne wie Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen usw. entwickeln unsere Wahrnehmungen zu einer Sensitivität, die es uns ermöglicht, Energien und Schwingungen zu verspüren.

 
   



Aktuell

 
 back Doris Kalt Impressum